Wo trage ich meinen Komparsenlohn ein?

0 Punkte
Gefragt 29 Mai von a8095 Steuerfrage.de-Newcomer (120 Punkte)
Ich habe im letzten Jahr an 3 Tagen für 8 bzw. 1x 11 Stunden neben meinem regulären Hauptberuf als Komparse gearbeitet und für die jeweiligen Tage einen Bruttolohn mit Arbeitsvertrag nach TzBfG gem. § 14 Abs. 2 Nr. 1 und 4 erhalten. Wo trage ich das genau ein? Bei "Einkünfte ohne Lohnsteuerabzug" in "Weitere Angaben als Arbeitnehmer" und alles jeweils einzeln als Lohnsteuerbescheinigung? Danke vorab für die Hilfe!

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 29 Mai von CharlieBrown Schäuble's rechte Hand (50,940 Punkte)
Diese Einnahmen muss man in einer selbständigen Tätigkeit angeben! Dafür muss eine Gewinnermittlung und die EÜR ausgefüllt werden.
Kommentiert 29 Mai von Anonym
Bearbeitet 29 Mai
Hallo CharlieBrown, Deine Antwort ist leider falsch. Laut Finanzamt werden derartige Tätigkeiten mit temporären Arbeitsvertag als LSK 6 angesehen und ganz regulär in Anlage N eingepflegt...
Kommentiert 29 Mai von CharlieBrown Schäuble's rechte Hand (50,940 Punkte)
In dem Fall hat man eine Lohnsteuerbescheinigung erhalten und die Frage war nicht nötig!
Herzlich willkomen bei Steuerfrage.de, der smartsteuer Q&A-Community für alle Fragen rund um Ihren Steuerfall. Eine Frage stellen

10,268 Fragen

10,413 Antworten

8,698 Kommentare

26,886 Nutzer

Kunden werben und Prämie erhalten
...