Berücksichtigung volljähriger Kinder, wenn Sie nicht das ganze Jahr in Ausbildung waren

0 Punkte
Gefragt vor 5 Tagen von Marion Steuerfrage.de-Newcomer (220 Punkte)
Hallo
Mein Sohn hat nach der Realschule in 09.2014 gejobbt, dann 10.2014 ein Langzeitpraktikum angefangen und 12.2014 abgebrochen.  Januar 2015 wurde er 18 Jahre.
In 2015 hat er von Feb. bis April und Juni bis Sept. gejobbt. Also Januar + Mai nicht gejobbt.
Im September 2015 dann sein Fachabitur angefangen.

Wie kann ich das für die jeweiligen Jahre eintragen?

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet vor 5 Tagen von CharlieBrown Schäuble's rechte Hand (15,140 Punkte)
In 2014 ist es kein Problem, da hier keine Abfrage bzgl. der Zeiträume gemacht wird. Jedes Kind hat Anspruch auf Kindergeld bis es 18 ist.

Danach würde ich die Zeit von Januar bis September kommt es darauf an, ob Sie Kindergeld erhalten haben. Wenn ja, würde ich in der Steuererklärung einen fehlenden Ausbildungsplatz angeben und danach September bis Dezember wieder Schule.

Haben Sie kein Kindergeld erhalten und das Kind lebte bei Ihnen, geben Sie den Zeitraum als "Unterhalt bei bedürftigen Personen ein" und erst ab September wieder bei Kind als Schule. So wird das Kind von Januar bis September nicht unter "Kind" berücksichtigt, aber als Unterhalt.
Kommentiert vor 2 Tagen von Anonym
Ich habe Kindergeld erhalten. Wie weise ich den fehlenden Ausbildungsplatz nach? Es wird ja ein Nachweis dafür verlangt.
Herzlich willkomen bei Steuerfrage.de, der smartsteuer Q&A-Community für alle Fragen rund um Ihren Steuerfall. Eine Frage stellen

8,347 Fragen

8,477 Antworten

4,504 Kommentare

23,227 Nutzer

Kunden werben und Prämie erhalten
...