Kapitelgesellschaft grundlegende Buchhaltungsfragen

0 Punkte
Gefragt 3 Nov von be63d Steuerfrage.de-Newcomer (120 Punkte)
Folgende Situation:

es besteht eine Kapitalgesellschaft, die zur Bilanzierung bzw. doppelten Buchführung verpflichtet ist.

Die Haupteinnahmequelle sind niedrigpreisige elektronisch erbrachte Dienstleistungen (-> sehr viele Ausgangsbelege ca. 50-60 pro Tag). Alle Ausgangsrechnungen werden automatisch dann erstellt, wenn vom Kunden eine Bestellung aufgegeben & bezahlt wurde (d.h. alle geschriebenen Ausgangsrechnungen sind auch bezahlt).

Nun die Frage, da mir nach vielen Gesprächen mit dem Steuerberater & viel Eigenrecherche leider immer noch viel unklar ist: was ist bzw. was kann in der vorbereitenden Buchhaltung getan werden?

- MUSS ich in meiner Buchhaltungssoftware jede einzelne erstellte Ausgangsrechnung mit der entsprechenden Bankbewegung (z.B. auf dem Bank- oder PayPal Konto) verknüpfen oder reicht es zu wissen, dass diese immer bezahlt sind?

- Was muss beim "buchen" getan werden? Muss ich jede einzelne Ausgangsrechnung ansehen und "verbuchen"?

Soweit mir bis jetzt bekannt, ist mit "buchen" in diesem Fall gemeint, dass ich die Ausgangsrechnung einem bestimmten Konto zuordne, korrekt?

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 5 Nov von CharlieBrown Schäuble's rechte Hand (15,140 Punkte)
Mit buchen ist in dem Fall das zuweisen eines Kontos in der Buchhaltung gemeint. Damit es sich in den Einnahmen oder Ausgaben wieder spiegelt. Wenn der Steuerberater das bucht kann man nicht viel vorbereiten. Am besten ist es, wenn der Steuerberater die Daten schon direkt von der Bank einlesen kann und Sie die Buchhaltung so aufbereiten, dass die Belege analog zu den Buchungen auf der Bank abgeheftet sind, so das der Steuerberater es schnell durchbuchen kann.
Herzlich willkomen bei Steuerfrage.de, der smartsteuer Q&A-Community für alle Fragen rund um Ihren Steuerfall. Eine Frage stellen

8,347 Fragen

8,477 Antworten

4,504 Kommentare

23,227 Nutzer

Kunden werben und Prämie erhalten
...