Fortbildungskosten bei Zusammenveranlagung

0 Punkte
Gefragt 18 Feb von 4e483 Steuerfrage.de-Newcomer (120 Punkte)

Hallo,

ich wollte fragen inwiefern ich die Fortbildungskosten meiner Frau angeben kann. Hier noch wichtige Informationen:

  • Sie hatte kein zu versteuerndes Einkommen in 2017
  • Die Fortbildung dient der Erlangung eines steuerpflichtigen Einkommens
  • Wir haben die Zusammenveranlagung gewählt

Kann ich die Fortbildungskosten auch bei mir aufführen, weil ich hier keine Werbungskosten bei ihr angeben kann?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße

SGK

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 19 Feb von aa700 Schäuble's rechte Hand (90,530 Punkte)
Hallo,

die Kosten Ihrer Frau geben Sie bei den Arbeitnehmereinkünften Ihrer Frau (auch ohne Einnahmen) ein. Wenn es eine Erstausbildung war, müssen die Kosten evtl. als Berufsausbildungkosten eingetragen werden. Das ist unten im bei den privaten Ausgaben.
Herzlich willkomen bei Steuerfrage.de, der smartsteuer Q&A-Community für alle Fragen rund um Ihren Steuerfall. Eine Frage stellen

8,445 Fragen

8,573 Antworten

4,715 Kommentare

23,492 Nutzer

Kunden werben und Prämie erhalten
...