Fahrtkosten bei verschiedenen Fahrten mit einem Ticket

0 Punkte
Gefragt 13, Sep 2017 von JakeTheDog Steuerfrage.de-Newcomer (170 Punkte)
Bearbeitet 13, Sep 2017 von JakeTheDog
Mein Studentenausweis beinhaltet ein NRW-Ticket mit dem ich mit dem ÖPNV kostenlos fahren kann. Ich habe unter Fahrtkosten den Anteil der Semestergebühren die für das NRW-Ticket aufgewendet werden, eingetragen. Jetzt stellen sich mir aber noch einige Fragen:

Darf ich das so machen, oder darf das Studententicket nicht mit in die Berechnung eingehen, weil es zu den Studiengebühren zählt?

Muss ich in das Feld "Aufwendungen für Öffentliche Verkehrsmittel" jeweils die anteiligen Kosten am Ticket eintragen, wenn ich verschiedene regelmäßige Fahrten habe, also wenn ich beispielsweise zu verschiedenen Standorten der Uni fahre oder zur Bibliothek und das eine z. B. 3x die Woche, das andere aber nur 1x die Woche mache, oder trage ich hier die Gesamtkosten all meiner Fahrten ein?

Ich arbeite außerdem als Werkstudent in einem Unternehmen. Kann ich dort als Fahrtkosten ebenfalls das Ticket angeben?

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von aa700 Schäuble's rechte Hand (75,490 Punkte)
Da müsste ich länger nachdenken. Vielleicht für ein Forum etwas komplex?

Eigentlich sollten die Kosten immer nur in dem Zusammenhang eingetragen werden, wie sie angefallen sind.
Herzlich willkomen bei Steuerfrage.de, der smartsteuer Q&A-Community für alle Fragen rund um Ihren Steuerfall. Eine Frage stellen

7,834 Fragen

7,958 Antworten

2,510 Kommentare

22,142 Nutzer

Kunden werben und Prämie erhalten
...