Ein Arbeitgeber mindestens 2 Einsatzorte

0 Punkte
Gefragt 10, Sep 2017 von Daniela H. Steuerfrage.de-Newcomer (280 Punkte)
Guten Tag,

mein Lebensgefährte ist IT Administrator.
Nun gibt es folgende Situation:

Er hatte einen Arbeitgeber.
Dieser hatte ihn fest bei einem Kunden einquartiert. Sprich er war 2x die Woche beim Arbeitgeber für Besprechungen (ca 4 Stunden/Woche) den Rest war er bei seinem Kunden vor Ort (mindest 40 Std/Woche)
Beide, Arbeitgeber und Kunde, in einem Ort.

Ab und an gab es Einsätze bei einem 2. Kunden welcher 34km (eine Strecke) entfernt war.

Wie muss ich das jetzt eintragen?

Und noch eine Frage:
er wohnte zu dem Zeitpunkt in Bayern.
Mittlerweile lebt er mit mir in Rheinland-Pfalz.
Ich gehe recht in der Annahme, dass ich in diesem Fall noch das bayrische Finanzamt angebe. Richtig?

Vielen Dank für die Hilfe!

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 11, Sep 2017 von Kla ra Fall Schäuble's rechte Hand (83,180 Punkte)
Die Erklärung bitte immer beim aktuellen Wohnsitzfinanzamt einreichen.

Hast du den TätigkeitsstättenAssistenten versucht?

Die erste Tätigkeitsstätte ist normalerweise beim Arbeitgeber.

Alles weitere wären dann Reisekosten.
Kommentiert 11, Sep 2017 von Anonym
Aber die Steuern wurden ja in Bayern gezahlt.
Holt sich das jetzige Finanzamt sich das dann zurück?
Herzlich willkomen bei Steuerfrage.de, der smartsteuer Q&A-Community für alle Fragen rund um Ihren Steuerfall. Eine Frage stellen

6,740 Fragen

6,814 Antworten

1,419 Kommentare

20,098 Nutzer

Kunden werben und Prämie erhalten
...